finding is the hardest part

AUSSTELLUNG von KATJA OSTERMEYER
vom 20. Februar bis 21. April 2011 im Restaurant „lua ruby september“ – rotlintstrasse 81, Frankfurt am Main

In der Ausstellung „finding is the hardest part“ zeigt Katja Ostermeyer grossformatige Selbstportraits die vom Suchen und Finden handeln. Einem zentralen Thema in ihren Fotoarbeiten, ein Thema das unser menschliches Dasein ein Leben lang begleitet.

Was steht zuerst, was hat mehr Bedeutung – die Suche? Das Finden? Picasso wird zitiert mit den Worten:

“Ich suche nicht – ich finde. Suchen, das ist das Ausgehen von alten Beständen und das Finden-Wollen von bereits Bekanntem. Finden, das ist das völlig Neue. Alle Wege sind offen, und was gefunden wird, ist unbekannt.“

Was ist es, das uns antreibt? Und wohin führt es? Oder ist das, was zählt die ambivalente Situation der permanenten Suche… Stillstand ist der Tod.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.